More

    Gartentrends 2020 – perfekt für die Quarantäne

    Was genau sind eigentlich die Gartentrends dieses Jahres? Was muss man als Gärtner unbedingt kennen und vor allem, was davon kann man auch im heimischen Garten super umsetzen? Die Trends ändern sich jedes Jahr und so verändern sich auch die Top Gärten immer weiter. Klar, dass man da als Hobbygärtner auf dem neusten Stand sein sollte und sich mit den Gartentrends 2020 beschäftigen sollten. Eines ist klar: Die Gartentrends für 2020 konzentrieren sich darauf, das Beste aus dem zu machen, was Sie haben, und Räume zu schaffen, die sowohl für Sie selbst, aber auch für die Tiere und die Natur einen großen Vorteil haben. Ein Ansatz, der bereits überzeugt, aber wie genau läuft das ab?

    Kleine Gärten an der Wand 

    Was kann man sich nun unter diesem Trend 2020 vorstellen? Dieser Trend spricht vor allem die Gärtner an, die Eigentümer und Mieter von kleinen Häusern oder Eigentumswohnungen sind und nun kreative Wege finden, um Grün in ihr Leben zu integrieren – unabhängig von der Größe ihres Raums. Hierbei handelt es sich dann um die Idee, Blumentöpfe an der Wand anzubringen und andere Wandpflanzgefäße zu integrieren. Das kann beispielsweise in der Küche sein, aber auch immer häufiger werden kleine Terrassen zu idyllischen Gärten umgestaltet. Dieser Trend verdeutlicht, dass überall ein Garten entstehen kann.

    Kompostierung für einen nachhaltigeren Garten

    Natürlich darf das Thema Nachhaltigkeit auch in den Garten Trends von 2020 nicht fehlen. Hier hat sich ebenfalls einiges verändert und es geht nun an das nachhaltige Gärtnern. Obwohl nachhaltiges Gärtnern nicht neu ist, ist es deutlich sichtbar, dass es sich um eine Bewegung handelt, die weiter an Bekanntheit gewinnt. In den letzten Jahren haben Gärtner auf natürliche Methoden der Schädlingsbekämpfung umgestellt und Maßnahmen zur Unterstützung lokaler Bestäuber ergriffen. Eine weitere Möglichkeit, nachhaltig im Garten zu arbeiten, ist die Kompostierung. Dies kann beispielsweise durch eine Kompostierung mit Kaffeesatz auch in Ihrem Garten umgesetzt werden.

    Das Prinzip des Re-Use

    Ja, auch das DIY hat in den Gartentrends des Jahres seinen Platz gefunden. Während es immer sehr beliebt war, eigene Produkte herzustellen, anstatt vorgefertigte Artikel zu kaufen, gab es ein deutliches Wiederaufleben, da das Bewusstsein für die Umweltauswirkungen des Konsums wächst. Machen Sie beispielsweise ein eigenes Vogelbad aus Scherben, fertigen Sie neue Behälter für die Pflanzen an oder gestalten Sie Wege durch Ihren Garte aus bunten Steinen. Die Möglichkeiten sind endlos und hier gilt es, sich einfach inspirieren zu lassen und seinen eigenen Trend zu erstellen.

    Wasser für Menschen und die Vögel hinzufügen

    Immer mehr Gärten haben verschiedene Wasserquellen. Das kann beispielsweise ein Brunnen oder ein Teich sein. Wenn ein Brunnen nicht Ihr Ding ist, sollten Sie ein Vogelbad aufstellen. Denn gerade die Vögel brauchen sauberes Wasser zum Baden und Trinken. Auch ein kleiner Wasserfall ist immer beliebter. Diesen können Sie beispielsweise mit dem Teich verbinden oder gestalten Sie ein tolles Bild mit großen Steinen. 

    Große Sitz- oder Liegeflächen

    Es ist nicht nur der Garten an sich, der in den Trends ist, sondern auch der Genuss des Gartens. Es geht also darum, dass Sie sich auch die Zeit nehmen, die Schönheit des Gartens zu genießen. Aus diesem Grund sind die großen Sitzflächen oder auch Liegeflächen voll im Trend. Sie können sich beispielsweise am Teich eine tolle Anlage aufstellen oder auch eine Pergola in den Garten bauen. 

    Dekoration im Garten

    Auch hier ist das DIY-Prinzip voll modern. So werden Dinge selbst gebaut oder gestaltet und auch bunte Figuren sind immer öfter in den Gärten zu finden. Diese können gerne auffallend sein und einen klaren Kontrast zu den Beeten bilden. Denn die Trends 2020 drehen sich voll rund um Design, Kreativität und Nachhaltigkeit.

    Neuste Beiträge

    Gartentrends 2020 – perfekt für die Quarantäne

    Was genau sind eigentlich die Gartentrends dieses Jahres? Was muss man als Gärtner unbedingt kennen und vor allem, was davon kann man...

    Warum wir nachhaltiger Wirtschaften müssen

    Ein neuer Ansatz in der Landwirtschaft ist notwendig, um die menschliche Gesundheit zu schützen und eine zunehmende Luft- und Wasserverschmutzung, hohe Treibhausgasemissionen und den...

    Was ist nachhaltiges Wirtschaften?

    Die Industrialisierung der Landwirtschaft trennt künstlich zwei Teile eines natürlich geschlossenen und erneuerbaren Kreislaufs - das ausgewogene System der Natur, in dem die Pflanzen...

    Mehr

    Leave a reply

    Please enter your comment!
    Please enter your name here